Facebook Pixel

 

in-manas Release-Notes

Hier finden Sie die letzten Updates sowie technische
Versionshinweise zur Software

 

Mehr erfahren

 

In den Release-Notes finden Sie alles Wissenswerte über vergangene Updates, sowie technische Einzelheiten und Änderungen der Software.

Falls Sie Detail-Fragen oder Anmerkungen zu den vorzufindenen Informationen haben, sind wir für Sie gerne unter office@in-manas.com erreichbar.

Release 2.0

Der Fokus dieses Updates lag auf dem Rework des Dashboards in Form von my in-manas. my in-manas ist eine völlig neue Art mit dem digitalen Management-Assistenten zu arbeiten. Zudem wurde das Einladungsmodul überarbeitet.

Das Wichtigste in Kürze

My in-manas

My in-manas ist eine neue Form strategische Arbeiten und Daily Business im Management zu erledigen. Das neuartige Dashboard ermöglicht Nutzern den direkten Zugriff auf alle anstehenden Aktivitäten, Projekte, Inspirationsinhalte wie Artikel und Trends sowie Ideationen.

Funktionalitäten und Nutzen
  • Direkter Zugriff auf alle anstehenden Aktivitäten (Analysen, Ideationen, ...) in der my in-manas Startseite. Nutzer sehen sofort was Sie zu tun haben.
  • Direkter Zugriff auf erstellte Projekte im Strategieassistent. Nutzer müssen nicht mehr über die Bereichs- und Toolauswahl gehen, um zur Projekthistorie zu gelangen.
  • Kombination des Wissensnavigator und Trendscout im Inspirationsgeber. Dadurch sind alle Wissensinhalte an einem Platz aufrufbar. 
  • Anzeige der neuesten Veränderungen in der Plattform (z.B. neue Trends). Nutzer sehen auf einen Blick was sich in der Plattform verändert hat.
Design und Usability
  • Klarere Verlinkung von Blog und Support-Bereich.
  • Einfachere Ansteuerung der einzelnen Module bzw. Assistenten.
  • Schnellzugriff auf wichtige Elemente in der Plattform.
  • Neues Design des Wissensnavigators.

Projektsetup & Einladungsmodul

Projektsetup
  • Überarbeitung des Projektsetups in den Managementtools.
  • Ein neues Design und ein inhaltlicher fokussierterer Aufbau vereinfachen das Projektsetup.
  • Überarbeitung des Analysesetups. Es sind nur noch Titel, Beschreibung und ein Enddatum anzugeben.
Einladungsmodul
  • Überarbeitung des Designs und der Funktionalitäte im Einladungsmodul. 
  • Die Auswahl von Personen ist nun einfacher möglich und wird visuell unterstützt. 
  • Es ist nun möglich in allen Prozessgestützten Analysen nachträglich Personen einzuladen oder von der Befragung auszuschließen. 
     
  • Merke: Die Einladung im Portfolio und bei allen Ideationsanwendungen ist noch unverändert.

 


Release 1.08

Der Fokus dieses Updates lag auf Modularisierung sowie der Optimierung der Usability.

Das Wichtigste in Kürze

Strategie-Assistent

Tool-übergreifender Workflow
  • Möglichkeit mehrere Tools (Portfoliostrategie, Megatrends nutzen, Strategien und Geschäftsmodelle entwicklen…) in einem Ablauf miteinander zu verknüpfen. Dadurch erhalten wir die Möglichkeit auch komplexe Strategieprozesse flexibler abzubilden.

Design und Usability
  • Neues Design der Auswahlseite der Toolübersicht
  • Vereinfachung des Tooldashboards, des Projektsetups und des Projektstarts (keine Trennung in Alleine und im Team)
  • Vereinfachung der Historie
  • Neue Basis für Einladungslogik um Analysenteilnehmer losgelöst von Projektteam einzuladen wurde gesetzt (Dient als technische Übergangslösung bis zum nächsten Sprint)
Neues Tool "Nachhaltige Lösungen entwickeln"
  • Im Rahmen des Tools „Nachhaltige Lösungen entwickeln“ betrachten Unternehmen Ihr(e) Geschäftsmodell(e) unter der Brille der Nachhaltigkeit und entwickeln anschließend alleine oder in Teams nachhaltige Strategien, Geschäftsmodelle und konkrete Projekte.

    Dieses Tool wurde in Kooperation mit dem Terra Institute entwickelt – einem Kompetenzzentrum für Innovation und Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Gesellschaft mit internationaler Projekterfahrung in den Spezialgebieten Innovation & Sustainability, Circular Economy und neue Geschäftsmodelle, sinnorientierte Unternehmensausrichtung und transformatives Leadership.

Kollaboration im Strategiepapier
  • Im SPC (Strategiepapier) ist es nun möglich kollaborativ strategische Inhalte zu erarbeiten. Es können an den relevanten Stellen (z.B. 4.Eckpfeiler des Geschäftsmodells) Ideen-Challenges erstellt werden. Diese funktionieren genauso wie eine Ideation.

Trend-Scout

Migration in SPA
  • Migration des Trend-Scout in eine neue Front-end Technologie "Simple Page Webanwendung" 
  • Zusätzlicher Modernisierung des Trendscouts (optische Anpassung)
Favoriten
  • Im Trend-Scout können nun Favoriten gesetzt werden und in einem gesonderten Tab aufgerufen werden. Um einen Favoriten zu setzen, müssen Nutzer auf den dafür vorgesehen Stern-Button klicken.

Ideen-Generator

  • Verlinkung zu Hyve wurde entfernt
  • Unterscheidung zwischen internes und externes Wissen nutzen wurde entfernt
  • Man gelangt nun direkt zum Ideations-Dashboard
  • Ideen können bearbeitet und gelöscht werden

Strategie-Radar

  • „In Entwicklung“ wurde entfernt
  • Man gelangt nun auf eine Infoseite

Exkurs: SPA

Was ist eine SPA?

Eine normale Website besteht aus verlinkten Seiten. Klickt man auf einen Link, so wird ein Request an den Webserver geschickt welcher eine neue Seite erzeugt und an den Browser schickt. Dort wird die Seite gerendert. Durch die Zeitverzögerung und abhängig von der Internetverbindung erkennt man beim Seitenaufbau ein gewisses Flackern oder einen kurzen Refresh. 

Eine SPA ist anders aufgebaut. Am Server liegt eine Applikation in Javascript. Wird eine URL besucht, wird lediglich eine einzige Seite angefordert und von dieser die Javascipt Applikation gestartet. Damit ist die gesamte Applikation bereits fertig im Browser geladen. Klickt man nun auf einen Link, wird die Seite ohne Zutun des Servers direkt im Browser mittels vorhandenem Javascript-Code erzeugt. Maximal fragt der Browser nun nur mehr beim Server nach, z.B. welche Projekte er darstellen soll.   

Was sind die Vorteile?

  • Schneller, reaktiver, fühlt sich eher an wie eine App. Beispiele dafür sind u.A. Facebook, google docs.

  • Führt in Summe zu einer Entlastung/Entkoppelung vom Server, da die gesamte Applikation in einem Stück (oder eventuell größeren Häppchen) vom Server in den Browser geladen wird. Der Server hat damit weit weniger Last, da er nicht mehr die einzelnen Seiten erstellen und befüllen muss. In einer SPA fragt der Browser nur mehr nach Daten (z.B. Liste aller User) und weiss selbst, was er aus diesen Daten machen soll. 

  • Erhöht, wenn fertig, die Entwicklungsgeschwindigkeit da Komponenten leichter wiederverwertet werden können.

 


Release 1.07

Der Fokus wurde in diesem Update stark auf das Thema Modularisierung gesetzt. Grundlegende Strukturverbesserungen von Quelltexten unter Beibehaltung des Programmverhaltens wurden vorgenommen.

Zusätzlich wurde die Analyse (SPC – Strategieperformancecheck) überarbeitet, um sie besser an den Kunden anpassen zu können. Es ist nun möglich, innerhalb von 2 Wochen – nach Erhalt der relevanten Dokumente (Texte …) - eine individualisierte Analyse zu realisieren.

Das Wichtigste in Kürze

Modularisierung

US1: [SPC – Strategieperformancecheck] Testvorlage zu Unternehmen zuordnen

  • Ein Metatest für den Strategieperformancecheck (SPC) wurde erstellt.

  • Alle Unternehmen werden mit einer Liste von SPC-Metatesttyp-Tests, die für das Unternehmen zugänglich sind, verknüpft. 

  • Wenn der Benutzer auf den SPC klickt, wird ein SPC aus der SPC-Vorlage erstellt, der der Organisation zugeordnet ist, die die aktive Vorlage ist. Das heißt, das Unternehmen kann mehrere Metatest (SPC) Vorlagen (Test) haben und eine davon wird als "aktiv" markiert.  
  • Es gibt nur eine SPC-Vorlage für alle Unternehmen. 
  • Kunden werden keine Standardversionen angezeigt, die sich von den Kundenspezifischen unterscheiden. Wenn der Client den SPC Custom-Version auswählt, dann sieht er nur die Custom-Version.

US2: [SPC - Strategieperformancecheck] Der Administrator kann eine Testvorlage für eine Organisation klonen und als aktiv markieren

  • Der Admin kann über das Backend aus einer Liste von Vorlagen auswählen. Außerdem kann eine Organisation gewählt und eine Vorlage erstellt werden. 
  • Eine genaue Kopie der Vorlage wird erstellt, der Liste der verfügbaren Vorlagen für das Unternehmen hinzugefügt und als "aktiv" für die Verwendung in neu erstellten Tests markiert. 
  • Wenn Sie den Text einer Frage in der Quellvorlage ändern, verändert dies den Text in der untergeordneten Vorlage. 
  • Das Ändern des Textes einer Frage in der untergeordneten Vorlage ändert den Text in der übergeordneten Vorlage. 
  • Dem Administrator ist bekannt, dass die Fragen in den Tochtervorlagen wiederverwendet werden. Wenn Sie den Text einer Frage ändern möchten, sehen Sie, welche Tochtervorlagen davon betroffen sind. Wenn Sie nur möchten, dass die Frage in einigen der Tochtervorlagen geändert wird, müssen Sie eine neue Frage für die Tochtervorlagen anlegen, die Sie ändern möchten. 

US3: [SPC - Strategieperformancecheck] Fügen Sie Kategorien hinzu, die nur neue Fragen enthalten.

  • Erstellung aus Backend-Kategorien, Unterkategorien und Typologien.
  • Neue Fragen mit neuen Kategorien erstellen. 
  • Kategorien aus früheren Fragen können nicht geändert werden.