Zwei geöffnete Glühbirnen, aus denen die Ideen sprudeln

Christian Stadler über Openness in der Innovationsarbeit

Wie können Unternehmen ihre Strategie- und Innovationsarbeit auf eine neue, unkonventionelle Art und Weise entwickeln, die auf das schnelllebigere und unbeständigere Geschäftsumfeld von heute zugeschnitten ist? Darüber haben wir kürzlich mit Prof. Christian Stadler gesprochen. Er ist in seinem jüngsten Buch genau dieser Frage nachgegangen und hat dabei neue Wege für Unternehmen skizziert, agil auf das sich rasch verändernde Marktumfeld zu reagieren. Die Themen Offenheit, bereichsübergreifende Teams und branchenübergreifende Innovation spielen dabei eine große Rolle.
Bild mit Hand und Vernetzungssymbol und Kugeln

Katja Hutter über vernetzte Innovationsarbeit

Warum alle Abteilungen Ihres Unternehmens zu Innovation Hubs werden und vom Wissen der vielen profitieren sollten - darüber haben wir mit Prof. Kaja Hutter gesprochen. Katja Hutter ist Professorin für Innovation and Entrepreneurship an der University of Innsbruck School of Management. Zuvor war sie an der Universität Salzburg Vizerektorin für Innovation and Digitalization. Forschungsaufenthalte führten sie unter anderem an die Harvard University, wo sie seit 2013 Visiting Fellow am Laboratory for Innovation Science ist. In ihrer Arbeit untersucht sie, wie Unternehmen ihre Innovationsprozesse öffnen und eine Art modernes und interaktives Innovationsmanagement gestalten.

Innovation durch Rekombination

Insbesondere im Unternehmenskontext wird in der Innovationsarbeit oftmals nur an disruptive, also bahnbrechende Innovationen gedacht. Dabei muss die Welt nicht immer gänzlich neu erfunden werden, wenn es gilt, Innovationen hervorzubringen. Im Gegenteil: Bereits Joseph Schumpeter, renommierter Nationalökonom des vergangenen Jahrhunderts, verwies darauf, dass 80 Prozent aller Innovationen Rekombinationen von Bestehendem sind. Grund genug, sich wieder einmal ausführlich mit diesem Thema zu beschäftigen – dieses Mal aus Sicht der Hirnforschung.

Johann Füller über erfolgreiche Innovationsarbeit

Innovationen sind Basis für den Erfolg von Unternehmen sowie für die Schaffung von Wettbewerbsvorteilen. Die Herausforderung im Vorfeld besteht allerdings darin, die Innovationsfelder für das eigene Unternehmen klar zu definieren, um darauf aufbauend eine adäquate und zielgerichtete Innovationsstrategie zu entwickeln. Das frühzeitige Erkennen von Trends und deren Einflüssen spielt dabei eine große Rolle. Wir haben mit Prof. Johann Füller, Gründer von HYVE – The Innovation Company, über die Herausforderungen in der Innovationsarbeit gesprochen.
Bild mit einer Glühbirne im Universum

INNO-VERSE: Aufbruch in eine neue Ära

Gehen wir die Dinge einmal anders an! Normalerweise präsentieren wir hier regelmäßig Interviews, um die Innovations- und Strategiearbeit mit befruchtenden Impulsen und Ideen zu befeuern. Dazu unterhalten wir uns mit ganz unterschiedlichen Personen, seien es Trend- und Branchenexperten oder innovative Start-up-Gründer und Unternehmer. Dieses Mal ist es umgekehrt: Kurt Matzler, Professor für Strategisches Management an der Universität Innsbruck, hat uns ein paar Fragen gestellt, und zwar zum INNO-VERSE, unserem neuen Innovationsuniversum, an dem wir gerade intensiv arbeiten.
Aufgeschlagenes I-Pad mit mehreren Seiten - wie ein Buch

Medien- und Marketingexperte Joachim Rotzinger

Unser Trendradar gibt Einblicke in Entwicklungen unterschiedlichster Branchen, ergänzt um Expertenbeiträge. Es sind Bewertungen mit Bezug zu den Mega- und Makrotrends, die sich auf den jeweiligen Bereich auswirken. Wir greifen die Bewertungen in vertiefenden Gesprächen hier in unserem Blog auf. Dieses Mal haben wir mit Joachim Rotzinger gesprochen, und zwar über Veränderungen in der Medienbranche.
Baum, aus dem eine grüne Steckdose herausragt - als Zeichen für grüne Energie

Peter-Patrick Baumgartner: Energiebranche im Wandel

Immer wieder erhalten Sie hier Einblicke in unser Trendradar, dessen Inhalt von den unterschiedlichsten Branchenexperten bewertet wird. Wir greifen die Bewertungen in vertiefenden Gesprächen auf und präsentieren sie hier, um Ihnen die Kernerkenntnisse weiterzuleiten. Dieses Mal haben wir mit Peter-Patrick Baumgartner über die Veränderungen in der Energiebranche gesprochen. Und wir erfuhren dabei viel Interessantes, beispielsweise warum Energieeffizienz in der heutigen Energiewirtschaft überbewertet wird.
Menschen - beratend: im Glasgebäude

Prof. Kurt Matzler über die Zukunft der Beratung

Immer wieder erhalten Sie hier Einblicke in unser Trendradar, dessen Inhalt von den unterschiedlichsten Branchenexperten bewertet wird. Wir greifen die Bewertungen in vertiefenden Gesprächen auf und präsentieren sie hier, um Ihnen die Kernerkenntnisse weiterzuleiten. Dieses Mal haben wir mit Univ.-Prof. Dr. Kurt Matzler über die Veränderungen in der Strategieberatung gesprochen.
Glühbirne wächst neben Pflanze

Innovation: Wie kommt das Neue in die Welt?

"Wichtigster Treiber für Wachstum und Wettbewerbsstärke ist Innovation. Sie ist Ausdruck der Freiheit, die notwendig ist, um langfristig in einer hochkomplexen Umgebung zu bestehen." - So Prof. Dr. Michael Mirow in diesem Beitrag. Wie kann diese Freiheit gestaltet und so eingesetzt werden, dass das Unternehmen die richtige Balance findet zwischen der Entfesselung des Neuen und der Notwendigkeit, die Einheit und Führbarkeit des Unternehmens zu sichern? Ist das Neue überhaupt planbar? Was hat sich bewährt, was ändert sich in Zeiten der Digitalisierung, künstlicher Intelligenz und Management 4.0?