zwei Robotermännchen

Roboter als Freund und Helfer?

Selbstlernende Technologien und Roboter unterstützen uns zunehmend in beruflichen und privaten Belangen. Dass assistierende Systeme nicht per se als Bedrohung wahrgenommen werden müssen, sondern auch als Freund und Helfer auftreten können, wollen wir mit vier Beispielen aus unserem Innovationskompass veranschaulichen. Bereit für ein paar smarte technische Kollegen?
Frau mit Gesichtserkennungsprofil

Automatische Gesichts-Erkennung

In China, den USA, aber auch in vielen europäischen Ländern durchforsten immer mehr sogenannte smarte Kameras den öffentlichen Raum nach verdächtigen Gesichtern. Diese Form der Gesichtserkennung ruft zunehmend kritische Stimmen auf den Plan. Wir sprachen mit der Soziologin Sabine Wallner darüber, wie sie all diese Entwicklungen sieht.
Viele laufende Menschen bei einem Rennen

Zwei Schritte vorwärts: Das Bild des Lebens?

Kennen Sie das US-amerikanische YouTube-Video, das bisher mehr als zwei Millionen Aufrufe erzielt hat und die sozialen Ungleichheiten innerhalb von Gesellschaften in Form eines Experiments bzw. Wettkampfs auf eine sehr klare Art und Weise „veranschaulicht“? Wir möchten es Ihnen jedenfalls (nochmals) vor Augen führen, weil es das „Bild des Lebens“ vielerorts samt Benachteiligungen sehr deutlich macht.