Kaubonbons und Schokolade

Kein Widerspruch: süß, gesund und nachhaltig!

Die heutigen Inspirationsbeispiele stehen ganz im Zeichen von Süßem. Denn gerade in der dunklen, düsteren Jahreszeit können Bonbons und Schokolade für stimmungsaufhellende Momente sorgen. Allerdings ist beim Konsumieren des „süßen Glücks“ immer auch ein Stück Unbehagen dabei. Zum einen, weil wir wissen, dass sich ein „zu viel des Guten“ rasch auf unser Gewicht und auf unsere Gesundheit auswirken kann. Und zum anderen, weil uns bewusst ist, dass nicht immer alles fair und nachhaltig produziert wird. Doch die Lebensmittelindustrie geht zunehmend neue Wege und kommt damit einer wachsenden Zielgruppe entgegen, die gesundheits- und umweltbewusste sowie sozial verträgliche Kaufentscheidungen trifft.
Hände, die eine beleuchtete Weltkugel tragen

Energieversorgung neu gedacht

Ob wir den Klimawandel noch abwehren und eine neue, emissionsfreie, zukunftsweisende Wirtschaft aufbauen können? Das hängt auch davon ab, wie sehr es uns gelingt, über den Tellerrand hinauszudenken. Wenn wir möglichst allen Menschen dieser Welt einen Zugang zu einer erschwinglichen Energie- und Stromversorgung eröffnen möchten, gleichzeitig aber unsere Emissionen verringern müssen, sollten wir allerdings sehr weite Denkkreise ziehen. Die gute Nachricht: Es tut sich bereits viel Erstaunliches, wie Sie hier lesen können.
Labor: Lebensmitteltechnologie

Inno Insights: Ernährung und Lebensmittel

Neue Ernährungsgewohnheiten, Superfoods, künstlich hergestellte Lebensmittel – im Bereich „Ernährung & Lebensmittel“ hören und lesen wir ständig Neues. Der Megatrend nimmt Einfluss, sowohl auf private Lebensbereiche als auch auf Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Aus unserem Innovationskompass stellen wir Ihnen drei Beispiele aus diesem Themenkomplex vor. Allen, die während des Lesens dieser Beiträge direkt auf den Geschmack kommen, servieren wir gern einen Nachschlag.
Menschen in einer futuristischen Stadt

Über Orte, an denen Zukunft entsteht

Wie können Orte oder Bauwerke der Zukunft aussehen? Im Rahmen unserer Recherchen für unseren Innovationskompass sind wir kürzlich auf zwei spannende Beispiele gestoßen, die vielversprechend klingen und in (mehr oder weniger) absehbarer Zeit durchaus zu gelebten Realitäten werden könnten, also zu brauchbaren Immobilien bzw. neuen Lebenskonzepten. Diese Beispiele präsentieren wir Ihnen im Folgenden. Außerdem möchten wir Ihnen einen Ausblick auf einen Zukunftsort der etwas anderen Art ermöglichen, an dem wir gerade arbeiten: INNO-VERSE. Doch der Reihe nach!
Bild mit bunten Molekülen und Strukturen

Das bunte Treiben der Biotechnologie

Die Biotechnologie ist ein wachsender wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Bereich. Wir haben uns für Sie in unserem Innovationskompass umgeschaut, um Ihnen rote, grüne und weiße biotechnologische Anwendungsbeispiele zusammenzustellen. Dazu muss man wissen, dass es „in der Szene“ eine entsprechende Farbkodierung für medizinische, landwirtschaftliche und industrielle biotechnologische Verfahren gibt. Lust auf eine im wahrsten Sinne des Wortes bunte Mischung innovativer Ansätze?
Metaverse-Brille

Das Metaverse: fantastischer Raum für reale Problemlösung

Bereit für einen kleinen Ausflug in neue „Metasphären“? Anhand von drei ausgewählten Beispielen aus unserem Innovationskompass zeigen wir Ihnen, welche Chancen sich für Kliniken und Gesundheitseinrichtungen bezüglich Behandlungs- und Vorsorgemaßnahmen, aber auch für die Immobilienbranche, für Universitäten und für Ausbildungseinrichtungen im Metaversum auftun.
Offene Schachtel mit Blick in den Himmel

Über Out-of-the-Box-Innovationen mit Biss

Gehört Ihr Unternehmen auch zu denen, die sich immer wieder für Neues begeistern lassen? Ja? Dann ist unser heutiger Beitrag vielleicht genau in Ihrem Sinne. Wir haben hier drei innovative Ansätze für Sie, die um unkonventionelle Nutzungen bekannter Objekte kreisen. Möglicherweise ist das alles auch für Sie als Privatperson interessant, weil Sie sich vorgenommen haben, im neuen Jahr nachhaltiger zu leben und mehr „Out-of-the-Box-Denken“ an den Tag zu legen ...
Algen - mikroskopisch klein

Algen: ein „grüner“ Hoffnungsträger

Grün ist die Farbe der Hoffnung. Und weil wir das neue Jahr hoffnungsvoll beginnen möchten, übergeben wir einem organischen Rohstoff die Bühne, der Unternehmen und Organisationen zunehmend neue Wege eröffnet – über Branchengrenzen hinweg: Algen.
Geschenkskorb mit 24 Päckchen

Dreimal 24 Ideen für eine bessere Welt

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtszeit … Und damit auch die Zeit für Adventskalender, worüber sich kleine, aber auch „große Kinder“ freuen. Dass solche Kalender nicht immer nur mit Süßigkeiten gefüllt sein müssen, sondern auch mit nachhaltigen, sinnstiftenden und inspirierenden Ideen angereichert sein können, möchten wir mit diesem Beitrag zeigen.